Erfahrungen – Grundlagen & Tipps

Die Grundlagen sollen als Wegweiser für den Einstieg an der Börse dienen. Alle Tipps basieren auf eigenen Erfahrungen und können bei richtigem Einsatz eine Menge Lehrgeld sparen. Dieser Bereich wird stetig weiterentwickelt.

1. Das richtige Mindset

In Summe passen die Vorstellungen und Erwartungen nicht mit der Realität zusammen. In keinem Beruf & mit keinem Handelssystem wird man schnell, ohne viel Aufwand oder Risiko reich.

fragezeichen
DAS VORGEHEN VIELER BÖRSENEINSTEIGER: „IST DIE SUCHE NACH…“
  • der besten Performance
  • leicht umsetzbare Strategien
  • automatische Handelssysteme für jede Kontogröße
  • …oder einfach nach schnellem Reichtum
bulb
MEINE EMPFEHLUNGEN FÜR DEN EINSTIEG:
  • Lassen Sie sich von Versprechen wie schnellem Reichtum nicht blenden. Gier ist immer ein schlechter Ratgeber.
  • Die Finanzmärkte verteilen die vorhandene Geldmenge um. Niemand hat etwas zu verschenken.
  • Haben Sie Demut vor den Märkten und versuchen Sie immer logische Schlussfolgerungen zu ziehen.
  • Für jedes Geschäft gibt es eine Gegenseite und somit ist es schwierig ein Handelssystem dauerhaft profitabel zu halten.
  • Jedes System hat seine Grenzen und ist nicht beliebig nach oben oder unten skalierbar.
  • Investieren Sie zu Beginn lieber in eine fundierte Ausbildung und vermeiden Sie somit „unnötiges“ Lehrgeld.

2. Woran erkenne ich valide Handelssysteme oder Strategien?

Denken Sie immer wieder an den Punkt 1 „Das richtige Mindset“. Die folgenden Punkte können Sie als Orientierung nutzen und darauf aufbauend Ihr eigenes Bewertungsmodell erarbeiten.

fragezeichen
DIESE GRUNDLEGENDEN DETAILS SOLLTEN VORHANDEN SEIN:
  • Ein umfassendes Regelwerk inkl. Beschreibung des diskretionären Anteils
  • Eine detaillierte Beschreibung der Risiken
  • Berücksichtigung des Faktors Zeit und Umsetzbarkeit für den Händler
  • Eine Performance Auswertung auf die Kontogröße bezogen (nicht auf Margin, Nettoaufwand etc.)
bulb
MEINE EMPFEHLUNG:
  • Prozentuale Gewinne auf Marginauslastung und Netto-Kosten sind keine Berechnungsgrundlage für die Profitabilität einer Strategie. In der eigenen Umsetzung zeigt sich, dass diese Werte nicht realisierbar sind.

  • Lassen Sie sich einen Jahresdepot-Auszug Ihres Händlers zeigen. Dieser ermöglicht eine valide Bewertung.

  • Nur mit echten Handelsdaten und weiteren Kennzahlen ist eine fundierte Bewertung und ein Vergleich möglich. Alles andere ist keine Transparenz.
  • Einsicht in private Finanzen ist immer ein heikles Thema. Der Fokus sollte nicht auf dem Vergleich von Konten, sondern der Transparenz des Handelsstils liegen.